Der Trink- und Abwasserzweckverband „Notter" ist der Betriebsführer für den Gewässerunterhaltungszweckverband Mittleres Unstrutland.

Der Gewässerunterhaltungszweckverband Mittleres Unstrutland erfüllt die gesetzliche Aufgabe der Unterhaltungspflicht für die Gewässer 2. Ordnung für seine Mitgliedsgemeinden und Verbandsmitglieder. Der Verband wurde zum 01.07.2009 gegründet und hat seinen Sitz in Schlotheim. Es folgte der Beitritt der Gemeinden Altengottern, Bothenheilingen, Flarchheim, Heroldishausen, Mülverstedt sowie der Agrargenossenschaft Bollstedt eG.

Die Organe des Verbandes sind

  1. die Verbandsversammlung,
  2. der Verbandsausschuss,
  3. der Verbandsvorsitzende.

Die Verbandsversammlung besteht aus den gesetzlichen Vertretern der Mitgliedsgemeinden des Zweckverbandes, der Landwirtschaftsbetriebe und des Trink- und Abwasserzweckverbandes „Notter“.

Verbandsvorsitzender ist Herr Thomas Karnofka - Gemeinde Großengottern,
Stellvertretender Vorsitzender ist Herr Rüdiger Meyer - Landwirtschaft Körner GmbH & Co. Betriebs KG.

Verbandsmitglieder/ Verbandsgebiet

die Gemeinden     Altengottern
Bothenheilingen
Flarchheim
Großengottern
Heroldishausen
Körner
Mülverstedt
Weinbergen
sowie die Agrargenossenschaft Großengottern e.G
Agrargenossenschaft Bollstedt eG
Landwirtschaft Körner GmbH & Co. Betriebs KG.
und der Trink- und Abwasserzweckverband „Notter“

Das Verbandsgebiet des Gewässerunterhaltungszweckverbandes Mittleres Unstrutland umfasst das Gebiet seiner Mitgliedsgemeinden.