AbwasserDer Trink- und Abwasserzweckverband "Notter" erhebt für die Benutzung der Entwässerungseinrichtung nach der Beitrags- und Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung (BGS-EWS) Grundgebühren, Schmutzwassergebühren Beseitigungsgebühren sowie die Niederschlagswassergebühr.

Grundgebühren

  1. Die Grundgebühr beträgt je Wohneinheit 6,50 EUR / Monat.
  2. Für sonstige Grundstücke wird die Grundgebühr nach dem möglichen Dauerdurch-fluss Q3 (ehemals Nenndurchfluss Qn) der verwendeten Wasserzähler nach der Europäischen Richtlinie über Messgeräte 2004/22/EG (MID) berechnet. Befinden sich auf einem Grundstück nicht nur vorübergehend mehrere Wasseranschlüsse, so wird die Grundgebühr für jeden Anschluss erhoben. Soweit Wasserzähler nicht eingebaut sind, wird der Dauerdurchfluss geschätzt, der nötig wäre, um die mögliche Wasserentnahme messen zu können.

    Die Grundgebühr beträgt bei Verwendung von Wasserzählern mit möglichem Dauerdurchfluss:

    Dauerdurchfluss
    Q3
    ehemals
    Qn
    Grundgebühr
    EUR / Monat
    4 2,5 9,75
    10 6,0 23,40
    16 10 39,00
    25 15 58,50
    63 40 97,50
    100 60 156,00
  3. Für sonstige Grundstücke ohne Wasseranschluss beträgt die Grundgebühr 6,50 EUR / Monat.

Schmutzwassergebühren

  • Die Schmutzwassergebühr für Grundstücke gemäß EWS § 3 -Volleinleiter- beträgt 1,70 EUR pro m³ Abwasser.
  • Die Schmutzwassergebühr für Grundstücke gemäß EWS § 3 -Teileinleiter- beträgt 0,81 EUR pro m³ Abwasser.

Niederschlagswassergebühr

Die Niederschlagswassergebühr gemäß 5. ÄS zur BGS-EWS beträgt jährlich 0,60 EUR je m² befestigte Fläche.

Beseitigungsgebühren

Die Gebühr beträgt 20,48 EUR pro m³ Abwasser aus einer abflusslosen Grube sowie 39,94 EUR pro m³ Abwasser (Fäkalschlamm) aus einer Grundstückskläranlage.

Abwasserabgabe

für Direkteinleiter gemäß Kleineinleitersatzung

Der Abgabesatz beträgt je Einwohner 17,90 EUR pro Jahr.